Lernen und
ganzheitliche Entwicklung
Gustav Heinemann Schule Raubach

 

Ein fröhliches Fest zum Abschied unserer langjährigen Rektorin Frau Lotz feierten Schüler, Lehrer, langjährige Wegbegleiter sowie Vertreter aus Politik und der Schulaufsicht. Es gab viele lachende Gesichter, obwohl der Anlass eigentlich keinen Grund zur Freude gab, da Frau Lotz überaus beliebt war und unsere Schule für die Zukunft gut aufzustellen wusste. Unter ihrer Führung wurde ein neuer Förderschwerpunkt installiert, zogen die Therapeuten des HTZ in unsere Räume ein und zu guter letzt gab es auch noch einen Schulbus.

Zu ihrer erfolgreichen Arbeit und dem wohlverdienten Ruhestand gratulierten u.a. Landrat Rainer Kaul, der Bürgermeister der Verbandsgemeinde Puderbach Volker Mendel sowie von der ADD Koblenz Frau Prof. Dr. Thümmel und Herr Brüdern. Für Letzteren war es sicher ein besonderes Fest, war er doch zuvor selber Rektor an unserer Schule gewesen.

Extra einen freien Tag an seiner neuen Schule hatte unser Schülersprecher genommen, um sich im Namen aller Kinder bei Frau Lotz zu bedanken und sich von ihr zu verabschieden. Auch die Vorsitzende des Schulelternbeirates Frau Bernhard fand persönliche Worte des Abschieds und überreichte Frau Lotz einen großen Blumenstrauß. Dieser war nicht das einzige Geschenk, das die scheidende Rektorin bekam. Von der gesamten Schülerschaft gab es einen jungen Apfelbaum mit vielen bunten Herzen voller guter Wünsche, damit sich Frau Lotz alle Jahre bei der Ernte an uns erinnern möge. Die Schulleiter der umliegenden Schulen brachten Getränke für laue Sommerabende und spendeten auf Frau Lotz‘ Wunsch für den Förderverein. Mit viel Herz und Engagement waren auch die Schüler- und Lehrerbeiträge gestaltet, die an diesem Tag zur Aufführung kamen. Neben einem Gruppentanz auf „Avenir“ sangen die ganz kleinen Schüler das Lied „Ich wünsch dir einen Regenbogen“, die ganz großen „You’ve got a friend“ und der Lehrerchor ein umgedichtetes Medley von Udo Jürgens sowie eine „Ode an Frau Lotz“ auf Musik der Bläck Fööss. Und es gab noch mehr: neben dem wunderbaren Einzelbeitrag „Wie ein Astronaut“ wurde Frau Lotz als „Lieblingsmensch“ besungen und neben „An Tagen wie diesen“ durfte auch die Schulhymmne „Hand in Hand“  nicht fehlen. Die Klasse 6 hatte das beliebte Gedicht „Herr von Ribbeck“, in „Frau von Lotz“ umgedichtet und – wichtig am letzten Schultag – es gab ein Zeugnis, das sich sehen lassen konnte.

So zeigte es sich einmal mehr: Feiern – das können wir! Obwohl der Anlass – denn neben Frau Lotz wurden auch Frau Fetter und Frau Rakau in die passive Phase ihrer Altersteilzeit verabschiedet – auch gerne erst einige Jahre später hätte stattfinden dürfen.

  • IMG_4008
  • IMG_4009
  • IMG_4010
  • IMG_4014
  • IMG_4015
  • IMG_4034
  • IMG_4036
  • IMG_4040
  • IMG_4041
  • IMG_4044
  • IMG_4051
  • IMG_4056
  • IMG_4062
  • IMG_4064
  • IMG_4065
  • IMG_4071
  • IMG_4081
  • IMG_4084
  • IMG_4090
  • IMG_4127
  • IMG_4128
  • IMG_4132
  • IMG_4133
  • IMG_4135
  • IMG_4144
  • IMG_4162
  • IMG_4163
  • IMG_4173
  • IMG_4193
  • IMG_4195
  • IMG_4200
  • IMG_4202
  • IMG_4216
  • IMG_4226
  • IMG_4230
  • IMG_4236
  • IMG_4250
  • IMG_4265
  • IMG_4278
  • IMG_4308
  • IMG_4316
  • IMG_4324
  • IMG_4327
  • IMG_4335
  • IMG_4342
  • IMG_4358
  • IMG_4369
  • IMG_4372
  • IMG_4374
  • IMG_4384
  • IMG_4392
  • IMG_cover
HEAD.Marketing-Partner